Haare selbst schneiden?! Heute für Mutige: Iro und Sidecut

Dank Corona haben die Frisörläden geschlossen und nun hast du Angst zu einem Waldschrat zu werden?In diesem Artikel findest du nützliche Tipps und Tricks. Und erfährst auch wovon du besser die Finger lassen solltest.

Allen voran möchten wir dir nahelegen: suche dir eine einfache Frisur aus. Finger weg von zu komplizierten Schnitten, dass kann sonst durchaus mit Tränchen enden. Nimm eine anständige Schere. Es gibt nichts Schlimmeres als eine stumpfe, schlechte Schere, die nicht ihre Arbeit tut. Investiere in diesem Fall in eine professionelle Frisörschere. Auch wenn die Profis die Haare gerne anfeuchten, solltest du deine Mähne besser im trockenen Zustand schneiden. Frisöre können gut abschätzen, wie die Haare fallen, wenn sie trocken sind, für Laien wird das eher schwierig.

Und natürlich: schneide lieber erst zu wenig als zu viel ab. Taste dich langsam heran. Abschneiden geht immer, ran kleben nunjaaaaa eher nicht. Und nun geben wir dir zwei einfache Haarfrisuren an die Hand, für die du nur einen Rasierer Langhaarschneider) brauchst:

 

 headshot_haarfarbe_2020-03-24_14_54_37 

 

Wie schneide ich einen Mohawk oder Irokesenschnitt?
Ein Iro ist die klassische Punk Frisur. Am einfachsten ist es, wenn du dich von den Seiten nacheinander zur Mitte hinarbeitest. Teile dir optisch deinen Kopf auf. Am besten ziehst du mit einem Kamm erst auf der einen Seite eine Linie, die den Rand des Iroschnitts markiert und kämmst die restlichen Haare auf die andere Seite. Optimal wäre es, wenn du für den Hinterkopf eine helfende Hand hast, weil du da ja keine Augen hast. Solltest du gerade keine Person zur Hilfe haben und keine Krake sein, kannst du dich auch vorsichtig mit einem Handspiegel heran tasten.

Wenn die Haare, die wegrasiert werden sollen, sehr lang sind, kannst du sie am besten vorher mit einer Schere kürzen. Rasiere nun die Haare bis zu dieser Linie ab. Jetzt brauchst du gutes Augenmaß, denn du musst auf der anderen Seite wieder mit einem Kamm eine Linie auf exakt der gleichen Höhe ziehen und danach wieder den unteren Teil der Haare abrasieren. Tadaa, fertig ist der Iro!

Wie schneide ich einen Sidecut oder Undercut?
Hast du dich für eine Kopfseite entschieden? Super, nun lege dir einen Kamm und evtl. Haarspangen gut erreichbar in deine Nähe.Teile mit dem Kamm dein Deckhaar in der Breite ab, wie du den Cut haben möchtest. Wenn du willst, kannst du sie mit Haarklammern aus dem Weg klemmen, so dass sie dir beim Rasieren nicht ins Gehege kommen können. Jetzt solltest du ein grobes Dreieck haben, das die zu rasierende Stelle bildet. Kontrolliere noch einmal, ob deine Linie gerade ist. Wenn das Unterhaar sehr lang ist, kannst du es vorab mit einer Schere kürzen. Stelle die gewünschte Haarlänge bei deinem Rasierer ein und los geht’s.

Um jetzt noch den letzten Haarkick zu bekommen, färbe dir eine tolle Haarfarbe mit deiner Lieblings Headshot Haarfarbe.